Pellmann und Lehmann gegen längeren Genesenen-Status für Bundestagsabgeordnete

Zuletzt aktualisiert:

Der Deutsche Bundestag steht gerade in der Kritik. Während das Parlament vor kurzem entschieden hat, dass Corona-Infizierte künftig nur noch drei Monate lang den Genesenen-Status haben, gilt der Status für die Abgeordneten selbst weiterhin sechs Monate.

Wir haben mit Jens Lehmann von der CDU und Sören Pellmann von den LINKEN darüber gesprochen. Die beiden haben bei der Bundestagswahl im letzten September die Leipziger Direktmandate gewonnen.

Lehmann hat eine klare Meinung zur Diskussion um den Genesenen-Status. „Wenn man es für alle beschließt, muss man es für sich selbst auch beschließen“, sagt der CDU-Politiker. Er bezeichnet die aktuelle Regelung als Fehler, der dem Ansehen der Politik schadet. 

Auch Pellmann ist dagegen, dass Bundestagsabgeordnete anders behandelt werden als der Rest der Bevölkerung. Er geht davon aus, dass Bundestagspräsidentin Bärbel Bas die Regelung bald ändert. Laut Pellmann hat sich seine Fraktion dafür ausgesprochen, dass der verkürzte Genesenen-Status auch für die Abgeordneten gelten muss.