• (Foto: Thomas Ernst, Stiftung "Haus der Kleinen Forscher")

    (Foto: Thomas Ernst, Stiftung "Haus der Kleinen Forscher")

Pfiffige Kitakinder mit Forschungsprojekten gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ruft alle Kitas in Sachsen dazu auf, sich am Wettbewerb „Forschergeist 2020“ zu beteiligen. Gesucht werden Projekte, die kleine Mädchen und Jungen für die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik begeistert haben. Es geht um Bildungsprojekte, die durch Fragen der Kinder entstanden sind.

Das können die verschiedensten Fragen sein: Wie bekommen Fische unter Wasser Luft? Oder auch: Wohin bringt das Müllauto unseren Abfall? Eine Sprecherin hat unserem Sender gesagt, dass sie auf die Bewerbungen der sächsischen Kitas gespannt sei. Erfahrungsgemäß würden sich viele Bildungseinrichtungen aus dem Freistaat beteiligen.

Alle Kindergärten und Kindertagesstätten können sich bis zum 31. Januar 2020 online bewerben. In jedem Bundesland wird ein Landessieger ausgezeichnet. Sie erhalten ein Preisgeld von jeweils 2.000 Euro zur Förderung der mathematischen, technischen oder naturwissenschaftlichen Bildungsarbeit in der Kita. Eine Jury aus Wissenschaft und Praxis wählt aus den 16 Landessiegern dann die fünf Bundessieger aus, die zusätzlich 3.000 Euro bekommen. Sie werden bei einer feierlichen Gala in Berlin geehrt.

Link: www.forschergeist-wettbewerb.de