• Bombendrohung Neues Rathaus und Stadthaus Leipzig

    Foto: (c) Eric Pannier/Einsatzfahrten Leipzig

  • Bombendrohung Neues Rathaus und Stadthaus Leipzig

    Foto: (c) Eric Pannier/Einsatzfahrten Leipzig

  • Bombendrohung Neues Rathaus und Stadthaus Leipzig

    Foto: (c) Eric Pannier/Einsatzfahrten Leipzig

Update: Nach Bombendrohung im Neuen Rathaus - Polizei gibt Entwarnung

Zuletzt aktualisiert:

Nach einer anonymen Bombendrohung gegen das Neue Rathaus und das Stadthaus hat die Polizei beide Gebäude am Donnerstag durchsucht. Die Drohung wird ernst genommen, zugleich gibt es keine Grundlage für eine konkrete Gefahr, heißt es von der Stadt.

Die Drohung war in der Nacht per Mail eingegangen. Das Neue Rathaus wurde nicht evakuiert - es ist für Mitarbeiter und Besucher weiter geöffnet. Wer das Neue Rathaus betreten will, muss allerdings mit Personen- und Taschenkontrollen rechnen.

Update: 14:49 Uhr - Polizei gibt Entwarnung

Nach einer anonymen Bombendrohung gegen das Neue Rathaus und das Stadthaus in Leipzig hat die Polizei Entwarnung gegeben. Die Gebäude seien seit Donnerstagmorgen durchsucht worden, sagte ein Sprecher der Polizei. Dabei sei nichts Verdächtiges gefunden worden. Dennoch gebe es weiterhin Personen- und Taschenkontrollen an den Haupteingängen, so der Sprecher. Wie lange diese noch andauerten, war zunächst nicht bekannt. Die Nebeneingänge blieben nach wie vor geschlossen.

Die Ermittler in Leipzig versuchten während der Durchsuchung, den normalen Tagesbetrieb im Neuen Rathaus nicht zu stören. Nach Angaben der Stadt wurde der Dienstbetrieb in beiden Häusern aufrechterhalten, der Zugang für Mitarbeiter und Besucher war demnach weiterhin möglich. (mit dpa)