Polizei ermittelt nach Stadtderby zu Auseinandersetzung und Sachbeschädigung

Zuletzt aktualisiert:

Nach dem Stadtderby zwischen Chemie und Lok hat die Polizei Bilanz gezogen. Dabei blieb es offenbar nach dem Spiel ruhig, allerdings ermitteln die Beamten unter anderem wegen einer Sachbeschädigung und einer Auseinandersetzung kurz vor dem Derby.

Demnach kam es Samstagnacht kurz vor Mitternacht in der Georg-Schwarz-Straße zu einer Prügelei zwischen zwei größeren Gruppen. Auch Pyrotechnik wurde gezündet. Die Polizei geht von einem direkten Bezug zum Stadtderby aus und ermittelt wegen Landfriedensbruch. Außerdem wurde gegen 5 Uhr am Sonntagmorgen blaue und gelbe Farbe am und vor dem Leutzscher Rathaus verteilt.