Polizei geht nach Feuer in Leipzig von fahrlässiger Brandstiftung aus

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem Feuer in einer Einrichtung für altersgerechtes Wohnen in Leipzig geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.

Eine 69 Jahre alte Frau war am Samstagmorgen tot in der Wohnung gefunden worden, in der das Feuer ausgebrochen war. Nach ersten Untersuchungen gehen die Beamten davon aus, dass eine Zigarette oder eine Kerze im Wohnzimmer den Brand ausgelöst hat.

Unklar ist noch, ob die 69-jährige durch das Feuer starb oder bereits vorher tot war. Eine Obduktion soll das klären.