Polizeikolonne fährt ineinander

Zuletzt aktualisiert:

Mehrere Fahrzeuge einer Polizeikolonne, darunter ein Bus, sind nördlich von Leipzig ineinander gefahren. Fünf Menschen wurden bei dem Unfall auf der Bundesstraße 184 bei Rackwitz (Landkreis Nordsachsen) verletzt und ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Vier der beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Straße war für die Bergung gesperrt. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der Polizeibus auf einen zivilen Polizeitransporter, als dieser verkehrsbedingt bremste. Der Transporter wurde auf einen weiteren verkehrsbedingt bremsenden Transporter geschoben. Hinter dem Bus fuhr ein Polizeifahrzeug auf einen weiteren Transporter. Unter den Verletzten ist auch der Busfahrer, weitere Angaben zu den Verletzten lagen zunächst nicht vor. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war ebenfalls unklar. (dpa)