Preiswürdige Biotope für Tiere und Pflanzen im Freistaat

Zuletzt aktualisiert:

Der Naturschutzbund Sachsen NABU feiert dieses Jahr seinen 30. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben die Umweltschützer einen Ideenwettbewerb ausgerufen.

Sieger ist der NABU Leipzig, der zusammen mit dem Autobauer BMW, dem Saat-Gut Plaußig, der Imkerei Beer, den Stadtforsten und dem Zweckverband Parthenaue einen Verbund von Biotopen plant. Die Beteiligten stellen dafür im Leipziger Norden Flächen zur Verfügung, um ökologisch wichtige Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu vernetzen.

Preiswürdig ist auch das Projekt der NABU-Station Herrenhaide: Zwischen Burgstädt und Chemnitz wird ein Teich ökologisch umgestaltet. Die Naturschutzjugend Großdittmannsdorf kann mit dem Preisgeld zwischen Radeburg und Dresden-Marsdorf Hunderte seltene Blumen im „Salweiden-Feuchtgebiet“ anpflanzen – z.B. Heil-Betonie, Weiden-Alant und Großen Wiesenknopf.