RB Leipzig feiert Kantersieg bei der Berliner Hertha

Zuletzt aktualisiert:

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat seine Champions-League-Ambitionen mit einem Kantersieg beim Krisenclub Hertha BSC untermauert, die Berliner müssen nach dem Heimdebakel dagegen weiter auf ihren ersten Erfolg in diesem Jahr warten. Die Sachsen fertigten das wegen weiterer Corona-Infektionen geschwächte Hauptstadt-Team am Sonntagabend mit 6:1 (1:0) ab - die Hertha liegt nur noch einen Platz und einen Punkt vor dem Relegationsrang 16.

Drei Tage nach dem enttäuschenden 2:2 in der Europa League gegen Real Sociedad San Sebastian sorgten Benjamin Henrichs (20. Minute), Doppeltorschütze Christopher Nkunku (64./Foulelfmeter/67.), Dani Olmo (74.), Amadou Haidara (82.) und Yussuf Poulsen (88.) für den elften Saisonsieg der Gäste, die mit nunmehr 37 Punkten Tabellen-Vierter bleiben. Zum 1:1-Ausgleich für die Hertha hatte Stevan Jovetic (48.) getroffen; Marc Oliver Kempf sah für sein Foul an Nkunku vor dem 2:1 die Rote Karte (62.). (dpa)