RB Leipzig startet mit sechs Profis und Keeper-Neuzugang Blaswich

Zuletzt aktualisiert:

Mit kleinem Kader, aber hoher Intensität ist DFB-Pokalsieger RB Leipzig in die Saisonvorbereitung gestartet. Cheftrainer Domenico Tedesco begrüßte am Montagmorgen nur sechs Profis und einige U19-Spieler zur ersten Einheit. Nach einigen koordinativen Athletikübungen arbeitete der sächsische Fußball-Bundesligist ballorientiert in Kleingruppen.

Zuvor hatten die Profis Angeliño, Marcel Halstenberg, Kevin Kampl, Nordi Mukiele und Mohamed Simakan am Samstag medizinische Tests und eine Leistungsdiagnostik absolviert, ehe Tedesco zur ersten Raseneinheit bei sommerlichen Temperaturen bat. Ebenfalls dabei war Torhüter-Neuzugang Janis Blaswich. Der 31 Jahre alte Keeper kam vom niederländischen Erstligisten Heracles Almelo zu RB.

Der Großteil der 17 abgestellten Nationalspieler des Clubs wird am 5. Juli zurückerwartet. Am Tag zuvor absolvieren die derzeit noch urlaubenden Spieler ihre Tests in der Trainingsakademie.

Die Sachsen fahren vom 10. bis 17. Juli ins österreichische Aigen ins Trainingslager, ehe am 21. Juli (19.15 Uhr) in der Red Bull-Arena gegen den Champions-League-Finalisten FC Liverpool der erste Härtetest ansteht. Am 30. Juli (20.30 Uhr) empfangen die Leipziger daheim Meister FC Bayern München zum Supercup-Finale. Die Bundesliga-Saison beginnt für RB mit einem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart am 6./7. August. (dpa)