• RB Leipzig hat den 19-jährigen Brasilianer Matheus Cunha verpflichtet.

RB Leipzig verpflichtet Matheus Cunha

Zuletzt aktualisiert:

RB Leipzig hat mit dem brasilianischen Stürmer Matheus Cunha seinen dritten Neuzugang für die kommende Spielzeit geholt. Der Fußball-Bundesligist gab am Sonntag die Verpflichtung des 19-Jährigen vom Schweizer Erstligisten FC Sion bekannt. Der Rechtsfuß unterschrieb in Leipzig einen Vertrag bis 30. Juni 2023. Im vergangenen Sommer wechselte der Offensivakteur von seinem brasilianischen Jugendverein Coritiba FC U20 zum Super-League-Club nach Sion. In der abgelaufenen Saison absolvierte das von vielen Vereinen umworbene Talent 29 Ligaspiele und erzielte dabei zehn Tore.

«Ich bin froh, dass es mit einem Wechsel nach Deutschland geklappt hat. Es ist ein herausfordernder Schritt für mich, aber ich traue mir durchaus zu, mit meinen Qualitäten auch in der Bundesliga zu bestehen», sagte der Brasilianer. RB-Sportdirektor Ralf Rangnick bezeichnete Cunha als einen hochinteressanten Stürmer, «der mit seinem Alter, seiner Schnelligkeit und seinem Offensivdrang sehr gut in unsere Philosophie passt.»

Rangnick verspricht sich in der Chancenverwertung von dem Neuzugang an der Seite von Nationalstürmer Timo Werner mehr Effektivität. «Vor allem im Torabschluss zeigt er große Qualitäten und hat in diesem Bereich ein tolles Repertoire», betonte Rangnick, der weiterhin als Interimstrainer für die kommende Saison gehandelt wird, bevor Julian Nagelsmann ab Juli 2019 übernimmt.

Zuvor hatten die Roten Bullen bereits Linksverteidiger Marcelo Saracchi vom argentinischen Rekordmeister River Plate sowie den französischen Abwehrspieler Nordi Mukiele vom HSC Montpellier verpflichtet.