RB Leipzig will in Berlin Champions-League-Platz verteidigen

Zuletzt aktualisiert:

RB Leipzig will sich mit einem Sieg im Bundesliga-Spiel bei Hertha BSC am Sonntag (19.30 Uhr/DAZN) Selbstvertrauen für das Europa-League-Rückspiel bei Real Sociedad San Sebastian holen. Gleichzeitig geht es in der Bundeshauptstadt aber auch darum, den vor einer Woche eroberten Champions-League-Platz zu verteidigen. Angesichts der sehr guten Bilanz gegen Hertha - in elf Bundesliga-Partien gab es erst eine Niederlage - warnte RB-Trainer Domenico Tedesco aber vor Überheblichkeit. Hertha habe ein richtig gutes Team, das jedem Gegner Probleme bereiten könne und unberechenbar sei.

In Berlin kann Tedesco wieder auf den zuletzt mit einem Infekt ausgefallenen Willi Orban zurückgreifen. Verzichten müssen die Sachsen dagegen auf Angelino. Der Spanier hatte sich nach dem Europa-League-Einsatz schwach und krank gefühlt. Wer ihn auf der linken Seite ersetzen wird, ließ Tedesco offen. (dpa)