SC DHfK Leipzig ohne Chance gegen die Füchse Berlin

Zuletzt aktualisiert:

Nach einer enttäuschenden Vorstellung haben die Handballer des SC DHfK Leipzig in der Bundesliga die vierte Niederlage in Folge kassiert. Bei den Füchsen Berlin blieb die Mannschaft von Trainer André Haber am Samstagabend chancenlos und verlor klar mit 25:34 (12:17). Vor 7226 Zuschauern avancierte Luca Witzke mit sechs Toren zum besten Werfer der Leipziger. Für Berlin traf Milos Vujovic achtmal. Mit 30:30 Punkten bleibt der SC DHfK in der Tabelle auf Rang acht. 

Nach einem schnellen 0:4-Rückstand kämpften sich die Gäste in einem temporeichen Spiel bis Mitte der ersten Halbzeit auf 8:9 heran, konnten dieses Niveau aber nicht halten. In der Defensive offenbarten die Leipziger immer wieder große Lücken, die die Berliner gnadenlos nutzten. Mit einem 7:1-Lauf zum 24:13 führten die Gastgeber bereits in der Frühphase der zweiten Hälfte eine Vorentscheidung herbei und ließen es danach ruhiger angehen. (dpa)