Schere zwischen arm und reich vergleichsweise gering

Zuletzt aktualisiert:

Der Unterschied zwischen arm und reich fällt in Leipzig im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten geringer aus. Das liegt laut dem amtlichen Sozialbericht vor allem daran, dass das Einkommensniveau hier nicht so hoch ist. Etwas mehr als 17 Prozent der Leipziger gelten als armutsgefährdet, weil ihnen weniger als 955 Euro netto zur Verfügung stehen.

Also als reicht gilt, wer hier mehr als 3.200 Euro verdient - das sind etwas mehr als 8 Prozent. Der Rest gehört zur Mittelschicht. Besonders groß ist die Schere zwischen arm und reich in Städten wie Stuttgart oder München.