Schienenersatzverkehr zwischen Leipzig und Dresden

Zuletzt aktualisiert:

Bahnreisende zwischen Leipzig und Dresden müssen sich ab Freitagabend auf Zugausfälle und längere Fahrzeiten einstellen. Der Abschnitt zwischen Zeithain und Leckwitz wird ausgebaut. Laut der Deutschen Bahn sollen dort künftig Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h möglich sein. Bis Dienstag wird ein Gleis so umgebaut, dass für die kommenden Monate der gesamte Zugverkehr in beiden Richtungen über diese Schiene laufen kann. Bis dahin fährt für den RE 50 Schienenersatzverkehr. ICEs zwischen Frankfurt und Dresden enden in Leipzig.

Weitere Infos gibt es unter diesem Link