Sechsjährige täuscht versuchte Entführung in Klingenthal vor

Zuletzt aktualisiert:

Ein sechs Jahre altes Mädchen hat am Freitag in Klingenthal Eltern und Polizei an der Nase herumgeführt. Das Kind erzählte, dass ein Unbekannter sie auf dem Weg zum Hort am Rucksack festgehalten und zum Mitgehen aufgefordert habe. Sie habe sich losreißen und weglaufen können. Laut Polizei hat das Mädchen während der laufenden Ermittlungen dann eingeräumt, dass es sich das Ganze nur ausgedacht hat.

Die Geschichte erinnert an einen ähnlichen Fall im Frühjahr in Mülsen. Da hatte eine 13-Jährige erzählt, dass ein Mann sie in einen Transporter gezerrt hat, sie aber flüchten konnte. Auch das war nur erfunden.