Staatsanwalt jagt Zittauer Straßendieb mit Haftbefehl

Zuletzt aktualisiert:

Die Staatsanwaltschaft Görlitz fahndet jetzt mit Haftbefehl nach dem Zittauer Straßendieb.   Das sagte uns Sprecher Christopher Gerhardi. Der 55-jährige Beschuldigte soll kurz vor Weihnachten vergangenen Jahres Steine aus der Ladestraße am Zittauer Güterbahnhof herausgeklopft und weggekarrt haben – dabei halfen ihm vermutlich Komplizen.

Der Gesuchte ist offenbar untergetaucht. Es handelt sich um einen gebürtigen Erfurter. Er hatte einen Wohnsitz im Raum Magdeburg, so Gerhardi. Die Ermittler kamen ihm durch Zeugenhinweise auf die Schliche. Die Fahrzeuge, mit den die Pflastersteine aufgeladen und abtransportiert wurden, waren angemietet. 110 Tonnen im Wert von 20.000 Euro wurden gestohlen.