• Symbolbild ©dpa

    Symbolbild ©dpa

Stadt erarbeitet Konzept für neues 365-Euro-Ticket

Zuletzt aktualisiert:

Die Stadt muss die Machbarkeit eines 365-Euro-Tickets für Bus- und Bahn prüfen. Wie der Stadtrat in seiner Sitzung am Mittwoch entschieden hat, soll ein entsprechendes Konzept bis Ende März 2020 vorgelegt werden. Darin soll geklärt werden, welche Auswirkungen das Ticket auf den Verkehr hätte und wie es finanziert werden könnte.

Oberbürgermeister Burkhard Jung hatte in der Sitzung bereits gesagt, dass den LVB durch ein solches Ticket jährlich etwa 20 bis 30 Millionen Euro fehlen würden. Gleichzeitig schätzt er die Chancen auf eine Umsetzung relativ gering ein. Zunächst müsse man deutlich in die Infrastrktur investieren und so die Voraussetzungen schaffen. Erst dann sei das Ticket nach dem Wiener Vorbild möglich, hieß es vom OBM.