Stadt Pegau legt Grundstein für neuen Aussichtsturm

Zuletzt aktualisiert:

In Pegau wird ein neuer Aussichtsturm gebaut. Die Stadt und die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft haben am Mittwoch den Grundstein gelegt. Gebaut wird der Turm auf der Aussichtshöhe Profen-Nord. Er soll an die Gemeinde Stöntzsch erinnern, die dort in den 1960er abgebaggert und nach Pegau umgesiedelt wurde. Der Turm soll knapp 30 Meter hoch werden und ab April 2023 begehbar sein. Finanziert wird er von der Stadt Pegau und dem Freistaat Sachsen, er kostet um die 900.000 Euro.