Stadt und Kommunalwirtschaft investieren fast 900 Millionen Euro 

Zuletzt aktualisiert:

Die Stadt und die Kommunalwirtschaft wollen in diesem Jahr fast 900 Millionen Euro investieren. Das Geld fließt u. a. in neue Kita- und Schulplätze, Klimaschutz, Kultur, neue Wohnungen und schnelleres Internet.

Demenzdorf für 30 Millionen Euro geplant

Etwa 30 Millionen Euro davon werden in ein so genanntes Demenzdorf fließen. Dafür soll bis 2024 eine eigene Anlage im Stadtgebiet entstehen. Dort könnten dann mehr als 100 Demenzkranke betreut werden. Etwa 30 Millionen Euro will die Stadt laut Oberbürgermeister Burkhard Jung dafür investieren. Ähnlich wie in speziellen Heimen ist ein abgeschlossenes System geplant, allerdings mit mehr Bewegungsfreiheit. Zwei Standorte sind in der näheren Auswahl. Die finale Standort-Entscheidung soll noch in diesem Jahr fallen.

Ebenfalls fast 30 Millionen Euro fließen in Straßen- und Radnetz

In das Straßennetz will die Stadt in diesem Jahr 21,6 Millionen Euro investieren. Zu den wesentlichen Bauvorhaben gehören die Sanierung der Schlachthofbrücke in der Südvorstadt, der Ausbau der Althener Straße in Engelsdorf und die Neugestaltung des Lindenauer Markts. In den Radverkehr fließen 8,7 Millionen Euro.