Stadt unterstützt Planung für Kulturzentrum am Gleisdreieck mit 300.000 Euro

Zuletzt aktualisiert:

Am Gleisdreieck an der Arno-Nitzsche-Straße soll in den kommenden Jahren ein kreativer Hotspot entstehen. Auf dem Gelände des alten Umspannwerks sind eine Konzerthalle, Ateliers, Büros und Ausstellungsflächen geplant.

Der TV Club und die Distillery sollen dort ein neues Zuhause finden.

Der Stadtrat hat nun beschlossen, dass für die Planung 300.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. Die Gesamtkosten für das Projekt werden auf 18 Millionen Euro geschätzt. 2023 soll das Kulturzentrum eröffnet werden.