• Park

    Symbolbild: (c) Redaktion

Stadt will Gedenkstein für verstorbene Drogensüchtige aufstellen

Zuletzt aktualisiert:

Für Drogenabhängige, die durch ihre Sucht gestorben sind, will die Stadt einen Gedenkstein aufstellen. Als Standort ist der Elsapark in Neustadt-Neuschönefeld vorgesehen. Der Stadtrat hat dem Vorschlag bei seiner letzten Sitzung bereits zugestimmt.

Um den Stein zu finanzieren sollen Spenden gesammelt werden. Die Pflege will die AIDS-Hilfe Leipzig übernehmen. Der Gedenkstein selbst soll im Juni aufgestellt werden.

Mit der Maßnahme soll ein Andenken an die Verstorbenen geschaffen werden. Gleichzeitig soll das Thema Drogensucht so besser sichtbar werden.