Strandheizung

Von Melancholie bis Zuversicht versucht Strandheizung Emotionen dort einzufangen, wo sie am stärksten sind. Es sind oft nur kurze Augenblicke, die viel verändern können. Wir müssen uns umschauen, denn die meisten Inspirationen liegen direkt vor uns. Menschen oder Situationen, die uns berühren. Kleine Gesten, Worte, manchmal kaum der Rede wert. Doch für die Musiker lohnt es sich, den Moment zu greifen und darüber zu erzählen. Alltagsgeschichten. Mal nachdenklich, mal voller Freude, doch immer persönlich, authentisch und oft mit einem Augenzwinkern. Ihre deutschen Texte untermalt die Band mit ausgefeilter Musik im Stile Singer-Songwriter/Pop-Rock.

Das neue Album „Wunderkinder“ erscheint am 18. Juni

„Wunderkinder“ ist das fünfte Album von Strandheizung. Es ist außerdem der Auftakt für einen neuen Abschnitt in der mittlerweile 14 Jahre umfassenden Bandgeschichte. Denn Strandheizung präsentiert sich mit neuem vierten Bandmitglied und einer nie da gewesenen Tiefe in den Arrangements. „Wunderkinder“ nimmt die Zuhörenden auf eine halbstündige musikalische Reise mit. Sie bietet Zeit zum Träumen, Genießen und Mitreißen lassen von den Geschichten über Zuneigung, Zweisamkeit und Hoffnung. Beschwingt, euphorisch, innig, ausgelassen, kraftvoll und ergreifend. Strandheizung zeigt auf „Wunderkinder“ ein großes emotionales Spektrum. Zutiefst menschliche Erfahrungen und Gedanken verschmelzen mit Musik zu Klangbildern, die vor Zuversicht und Leidenschaft strahlen. Für Vertrautheit sorgen die gewohnt aufrichtigen deutschen Texte.

Wunderkinder erscheint am 18. Juni auf allen bekannten Streamingdiensten und auf CD. 

Weitere Informationen unter www.strandheizung.com, auf FacebookInstagram oder YouTube.

Das Interview