• Foto: Redaktion

  • Foto: Redaktion

  • Foto: Redaktion

Tausende Schüler demonstrieren in Sachsen für mehr Klimaschutz

Zuletzt aktualisiert:

Unter dem Motto "Fridays for Future" haben Tausende Schüler mit lauten Sprechchören und bunten Transparenten in Sachsens Großstädten für mehr Klimaschutz demonstriert. In Leipzig waren rund 1000 Teilnehmer erwartet worden. Sie zogen vom Richard-Wagner-Platz durch die Innenstadt bis zum Bundesverwaltungsgericht. Unterstützung kam es von allen Altersgruppen. Eltern, Großeltern und auch Lehrer beteiligten sich an der Klimaschutz-Demo.

Ein Sprecher des Kultusministeriums lobte, dass es die Schüler geschafft hätten, das Thema auf die öffentliche Agenda zu setzen. Zugleich rief er zur Einhaltung der Schulpflicht auf. Es gebe Regeln, die müssten auch eingehalten werden.

In Dresden versammelten sich vor dem St. Benno-Gymnasium nach Einschätzung von Teilnehmern mehr als 1000 junge Menschen, die sich nach einer Protestkundgebung mit Rufen wie "Hopp, Hopp, Hopp, Kohle-Stopp" auf den Weg zur Kreuzkirche in der Innenstadt machten. In Chemnitz kamen laut Organisatoren mehr als 1000 Schüler auf dem Neumarkt zusammen. (mit dpa)