Tragisches Zugunglück in Regis-Breitingen

Zuletzt aktualisiert:

In Regis-Breitingen im Landkreis Leipzig ist ein Mann von einem Zug erfasst und getötet worden.

Laut Polizei überquerte der 39-jährige gestern Abend kurz nach 17 Uhr die Gleise ohne auf den heranfahrenden Zug zu achten.

Auch die durch den Lokführer eingeleitete Notbremsung konnte den Mann nicht mehr retten. Er starb noch am Unfallort. Im Zug kam niemand zu Schaden.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun die genauen Umstände des Vorfalls.