Umweltdetektive sollen Müllsünder aufspüren

Zuletzt aktualisiert:

Illegal abgeladener Müll und überquellende Papierkörbe in Parks beschäftigen die Stadt. Deshalb sollen ab 2023 in Leipzig sogenannte Umweltdetektive zum Einsatz kommen. Sie sollen Ablagestellen aufspüren und diese beräumen, um Nachahmer abzuschrecken. Außerdem sollen sie Beweise sichern und helfen, die Müllsünder aufzuspüren.

Drei Stellen sind dafür eingeplant. Zusätzlich will die Stadtreinigung sechs weitere Mitarbeiter einstellen, die illegalen Müll beseitigen. Im Sommer sollen außerdem so genannte Sauberkeitsbotschafter in den Parks auf Streife gehen. Der Stadtrat muss dem noch zustimmen.