Universität Leipzig plant Wintersemester in Präsenz

Zuletzt aktualisiert:

Die Universität Leipzig will im Wintersemester wieder etwas mehr zur Normalität zurückkehren. Statt Online-Veranstaltungen soll es dann wieder hauptsächlich Seminare und Vorlesungen in Präsenz geben. Das hat Prorektor Professor Thomas Hofsäss angekündigt.

Hörsäle und Seminarräume wurden dafür bereits entsprechend ausgestattet. Für die Studenten soll es dann eine Kontaktnachverfolgung geben. Dafür wird an jedem Platz ein QR-Code angebracht. Laut Hofsäss gelte das für jeden, egal ob geimpft, genesen oder negativ getestet. Unabhängig davon empfiehlt er den Studenten, sich noch vor dem Semesterstart gegen Corona impfen zu lassen.

Hofsäss hat aber auch eingeräumt, dass auch ein Rückfall in die digitale Lehre denkbar ist. Die Uni beobachte das Infektionsgeschehen und werde auf die aktuelle Gesetzeslage reagieren, sagte er.