• Foto: dpa

Urteil im Prozess gegen Messerstecher in Leipzig erwartet

Zuletzt aktualisiert:

Im Prozess gegen einen Messerstecher wird am Mittwoch am Landgericht Leipzig ein Urteil erwartet. Dem 35-Jährigen wird vorgeworfen, im Juni vergangenen Jahres seinen Mitbewohner in einer Flüchtlingsunterkunft in Oschatz mit einem Messer angegriffen zu haben.

Als das Opfer schlief, habe er die Tür des gemeinsamen Zimmers verschlossen und versucht, auf den Mann einzustechen. Der konnte die Attacke allerdings abwehren, wurde dabei aber durch Schnitte an der Hand verletzt. Angeklagt ist der Täter deshalb wegen versuchten Totschlags.