Verdächtiges Pulver – Polizeirevier evakuiert

Zuletzt aktualisiert:

Das Polizeirevier in der Ritterstraße in Leipzig musste am Mittwochnachmittag kurzzeitig evakuiert werden. Grund dafür war laut einer Sprecherin ein verdächtiges Pulver in einem Briefumschlag. Den hatte eine Frau mitgebracht, die Anzeige erstatten wollte.

Daraufhin wurde die Feuerwehr gerufen. Alle mussten das Gebäude verlassen. Ein ABC-Experte konnte dann Entwarnung geben. Es habe sich lediglich um ein stärkehaltiges Pulver gehandelt, von dem keine Gefahr ausging, hieß es.

Wie uns die Sprecherin sagte, hat der Einsatz etwa 45 Minuten gedauert.