• Foto: dpa

Verdi klagt gegen verkaufsoffenen Sonntag während der Leipziger Buchmesse

Zuletzt aktualisiert:

Die Gewerkschaft Verdi will den verkaufsoffenen Sonntag während der Leipziger Buchmesse verhindern. Wie uns Verdi-Sprecher Jörg Lauenroth-Mago sagte, hat die Gewerkschaft am Montag eine entsprechende Klage beim Oberverwaltungsgericht eingereicht. Die Klageschrift richtet sich gegen einen Beschluss des Stadtrates, der eine Öffnung der Geschäfte im Leipziger Zentrum während der Buchmesse auch am Sonntag ermöglicht.

Wie das Oberverwaltungsgericht mitgeteilt hat, sei die Klageschrift eingegangen. Es werde noch in dieser Woche im Eilverfahren eine Entscheidung getroffen, sagte ein Sprecher des Oberverwaltungsgerichts. Bereits im vergangenen Jahr hatte das sächsische Oberverwaltungsgericht zwei vom Stadtrat beschlossene verkaufsoffene Sonntage zurückgenommen.