• Foto: dpa

    Foto: dpa

Versuchter Totschlag - Prozess gegen 38-jährigen Syrer startet

Zuletzt aktualisiert:

Vor dem Leipziger Landgericht muss sich ab Dienstag ein 38-jähriger Syrer wegen versuchten Totschlags verantworten. Wie uns eine Gerichtssprecherin mitteilte, soll der Mann im Juni des letzten Jahres einem 17-jährigen an der Haltestelle Goerdelerring einen Kopfstoß verpasst und mit einem Messer angegriffen haben.

Das Opfer erlitt Schnittverletzungen an Hals, Oberschenkel und Handgelenk. Im Vorfeld soll es eine Auseinandersetzung zwischen dem Angeklagten und seinem Opfer gegeben haben. Der Angeklagte streitet die Tat ab.