Von Russland bis zum Grünen Pfeil – Stadtrat trifft sich zur Mai-Sitzung

Zuletzt aktualisiert:

Internationale Ereignisse und infrastrukturelle Probleme beherrschten gestern die Debatten der Stadtratssitzung. So wurde aufgrund des Ukraine-Krieges beschlossen, bis auf weiteres jede Zusammenarbeit mit dem russischen Generalkonsulat in Leipzig auszusetzen. Daneben soll  ein  Symposium zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eingerichtet werden.

Damit in der Stadt der Verkehr besser läuft, wurde beschlossen, zu prüfen, ob man die vielfach abmontierten Grünen Pfeile wieder anbringt. Abgelehnt wurde dagegen ein Antrag der AfD, Flexa-Ruf-Busse auch in äußeren Stadtteilen einzusetzen, da dies bereits von der Verwaltung geprüft wird.