• Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

  • Foto: Redaktion

    Foto: Redaktion

VTA wird nicht auf Staus im Leipziger Norden reagieren

Zuletzt aktualisiert:

Die Bauarbeiten an der Rackwitzer Straße und der Brandenburger Brücke sorgen seit Montag immer wieder für Staus und Behinderungen im Leipziger Norden. Daran wird sich wohl vorerst auch nichts ändern. Das Verkehrs- und Tiefbauamt hat uns auf Anfrage mitgeteilt, dass man an der Verkehrsführung trotz der Staus nichts ändern werde. Erfahrungsgemäß gehe man davon aus, dass sich die Autofahrer an die Situation anpassen, so ein Sprecher der Behörde.

An einem normalen Tag sind auf den gesperrten Straßen etwa 50.000 Fahrzeuge unterwegs, teilte das VTA mit. Die Arbeiten in den gesperrten Straßen werden noch bis zum 24. August dauern