• Symbolbild: dpa

Waffenverbotszone: Für Handwerker gibt es Ausnahmen

Zuletzt aktualisiert:

Die Eisenbahnstraße wird kommenden Montag zur Waffenverbotszone. Einige Handwerker und Gewerbetreibende waren schon besorgt, wie sie jetzt ihren Geschäften nachgehen sollen. Denn auch das Mitführen von zum Beispiel Haushaltsmesser, Schraubendreher und Hammer wäre dann verboten.

Wie die LVZ schreibt gibt es laut Innenministerium aber Ausnahmen. Wer einen dienstlichen Auftrag habe, dürfe auch scharfe Gegenstände mit sich führen. Anwohner dürfen gefährliche Gegenstände nur dann transportieren, wenn sie in einem geschlossenen und gesicherten Behältnis aufbewahrt werden.