• Foto: RB Leipzig

    Foto: RB Leipzig

Wegen Pyro in Paderborn: RB Leipzig spricht Hausverbote aus

Zuletzt aktualisiert:

Wegen des Zündens von Pyrotechnik hat RB Leipzig elf vorläufige Hausverbote ausgesprochen. Das teilte der Club jetzt mit. Beim Spiel in Paderborn waren am Samstag im Gästeblock zu Beginn der zweiten Halbzeit Leuchtfackeln gezündet worden. Täter und Mittäter seien nun laut RB identifiziert worden.

Weiterhin soll geprüft werden, ob für alle auch ein bundesweites Stadionverbot ausgesprochen werden kann, heißt es weiter vom Verein.