Weltverkehrsforum in Leipzig beginnt - Protest von Attack angekündigt

Zuletzt aktualisiert:

In Leipzig beginnt an diesem Mittwoch das Weltverkehrsforum. Verkehrsminister und Fachleute aus den 63 Mitgliedstaaten des International Transport Forum (ITF) der OECD tauschen sich bis zum Sonntag auf der Neuen Messe über die Herausforderungen in der globalen Verkehrsbranche aus.

Ein Schwerpunkt werde in diesem Jahr die Ukraine und deren im Krieg zerstörte Infrastruktur sein, sagte ein ITF-Sprecher. Klimaschützer und Globalisierungskritiker von Attac und Robin Wood haben Protest angekündigt. Unter dem Motto "Cargo makes the world go down" wollen sie für einen klimagerechten Güterverkehr demonstrieren. (dpa)