Weniger Demonstranten bei “Montagsdemo” in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Am Montagabend sind erneut Leipziger auf die Straße gegangen, um gegen die Energie- und Sozialpolitik der Bundesregierung zu demonstrieren.

Laut unserem Reporter vor Ort kamen diesmal aber nur einige hundert Menschen zu dem Protest zusammen, um vom Simsonplatz vor dem Bundesverwaltungsgericht über den Innenstadtring zu laufen. In den Wochen zuvor hatten sich mehr als tausend Menschen an den Demonstrationen beteiligt.

Gegendemonstranten blockierten den Aufzug an mehreren Stellen, ansonsten habe es keine Zwischenfälle gegeben.