Wilde Verfolgungsjagd durch Freiberg

Zuletzt aktualisiert:

Ein betrunkener minderjähriger Autofahrer hat sich in Freiberg eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Eine Streife wollte den 17-Jährigen Am frühen Samstagmorgen in der Dammstraße routinemäßig kontrollieren – als der junge Mann plötzlich aufs Pedal drückte und flüchtete.

Mit seinem Renault lieferte er sich eine riskante Verfolgungsjagd quer durch Freiberg. In der Friedrich-Olbricht-Straße konnte das Fahrzeug schließlich gestoppt werden.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille – und einen Führerschein konnte der Minderjährige auch nicht vorzeigen. Er wurde angezeigt und muss sich jetzt wegen der Vergehen verantworten.

 

Mutmaßlichen minderjährigen Alkoholfahrer nach Verfolgung gestoppt

Zeit: 14.09.2019, 04.55 Uhr Ort: Freiberg

(3549) In der Dammstraße wollte eine Polizeistreife des Reviers Freiberg einen Pkw Renault kontrollieren, doch der hielt nicht an. Die Beamten verfolgten das Fahrzeug über die Berthelsdorfer Straße, Käthe-Kollwitz-Straße und Zuger Straße. Dabei beschleunigte der Renault-Fahrer stark und seine Fahrweise wurde zunehmend rücksichtsloser. In der Friedrich-Olbricht-Straße konnte das Fahrzeug schließlich gestoppt werden. Nunmehr sollte sich der mutmaßliche Grund der Flucht herausstellen. Der 17-jährige Autofahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem ergab ein Atemalkoholtest bei ihm einen Wert von 1,4 Promille. Für ihn folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige. (gö)