• Symbolbild: dpa

Zehntausende Gäste zum Wave-Gotik-Treffen in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Leipzig färbt sich am Pfingstwochenende traditionell wieder schwarz. Rund 20.000 Besucher werden zum 28. Wave-Gotik-Treffen erwartet.

Längst ist das WGT ein internationales Aushängeschild für Leipzig. "Wir haben auch Gäste aus Südamerika, Japan und Mexiko", so WGT-Sprecher Cornelius Brach. Mehrere hundert Konzerte, Lesungen oder Märkte werden bis Pfingstmontag angeboten.

Veranstaltungen ohne Bändchen

Und auch für einige andere Veranstaltungen braucht man kein Festival-Bändchen. Zum Beispiel gibt es am Samstag und am Montag Führungen auf dem Südfriedhof in Leipzig. Im Deutschen Kleingärtnermuseum findet am Samstag ab 14 Uhr wieder das traditionelle Steampunk-Picknick statt. Dort gibt es auch u.a. auch ein musikalisches Rahmenprogramm. Picknicken und Spazieren gehen kann man auch am Samstag in der Orangerie und im Garten des Gohliser Schlösschens beim "Victorian Village". Mittelalterlich geht es wieder im Heidnischen Dorf am Torhaus Dölitz zu - Ritter, Gaukler, Feuershows und viel Livemusik wird hier u.a. geboten. Dort geht es an den Festivaltagen jeweils um 11 Uhr los. Für Kinder bis 12 Jahren ist der Eintritt frei. Im Grassimuseum werden zahlreichen Führungen und Rundgänge passend zum WGT angeboten.

Mehr Infos zum Programm unter: www.wave-gotik-treffen.de/prog/programm.php