Zeugensuche nach Vergewaltigungsversuch in Beilrode

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei in Torgau sucht Zeugen nach einer versuchten Vergewaltigung in Beilrode. Der Vorfall ereignete sich bereits vor etwa fünf Wochen, wurde aber erst jetzt von der Polizei veröffentlicht. Demnach hatte ein Unbekannter am 9. Februar abends an der Wohnungstür einer 27-Jährigen am Nordring geklingelt, drängte sie in die Wohnung, zerriss ihre Kleidung. Als er seine Hose öffnete, konnte die Frau den Mann aus der Wohnung drängen und abschließen.

Da es noch viele Fragen in dem Fall gibt und alle Ermittlungsansätze nichts erbracht haben, sucht die Polizei nun Zeugen. Der Mann hatte u. a. ein eckiges Kreuz am Handgeleckt, war aber maskiert, hieß es.

Zur Person konnte die Geschädigte Folgendes angeben:

- ca. 180 groß
- schlanke Statur
- dunkel bekleidet
- trug ein Kapuzenshirt
- die Kapuze war bei Ausführung der Tat über den Kopf gezogen
- trug eine Maske
- trug schwarze Lederhandschuhe
- roch modrig und nach Schweiß
- am rechten Unterarm, über dem Handgelenk innenseitig war ein Tattoo, ein eckiges Kreuz, wobei die lange Seite zum Handballen zeigt, ersichtlich.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu der Personenbeschreibung des unbekannten Täters geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 - 100, zu melden.