Zugausfälle: Notfallkonzept für Strecke Leipzig-Grimma

Zuletzt aktualisiert:

Wegen Zugausfällen auf der Bahnstrecke Leipzig-Grimma hatte es zuletzt immer wieder Beschwerden von Fahrgästen gegeben. Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig hat jetzt reagiert. Ein Notfallkonzept wurde in Kraft gesetzt. Laut dem ZVNL wurde eine zusätzliche Bahn finanziert, die bereits im Einsatz ist. Die Züge auf der Strecke verkehren nun stabil im Stundentakt. Außerdem fahren zusätzliche Busse zwischen den beiden Städten.

Auf der Strecke Leipzig-Grimma sorgen technische Probleme und der hohe Krankenstand bei den Lokführern seit Wochen für Ausfälle und Verspätungen.