Zum Ersten, zum Zweiten …

Zuletzt aktualisiert:

In Markkleeberg werden Fundstücke diesmal online versteigert. Wie das Fundbüro der Stadt mitteilte, beginnt die Auktion am morgigen Dienstag. Unter den Hammer kommen Dinge, die nach Ablauf der gesetzlichen Frist nicht abgeholt wurden.

Auf der Plattform www.zoll-auktion.de werden zunächst fünf Fahrräder angeboten. Mehr mitbieten will, muss sich dort registrieren lassen. Das Einstiegsgebot liegt jeweils bei zehn Euro.

Die Fahrräder seien ein „Testballon“ für die Verwaltung, wie es hieß. Wird das Angebot angenommen, werden nach und nach neue Fundstücke eingestellt, dann neben vielen Fahrrädern u.a. auch Ketten und Uhren.