Zwei Verdächtige nach versuchtem Bücher-Betrug in Untersuchungshaft

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei hat zwei mutmaßliche Betrüger gestellt. Sie wollten die Büchersammlung eines Ehepaars in Mölkau verkaufen. Als Pfand sollten die 80-Jährigen zuvor einige tausend Euro übergeben.

Eine Mitarbeiterin einer Postfiliale erkannte die Masche, die beiden Betrüger konnten festgenommen werden.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die 37-Jährige und der 24-Jährige bandenmäßig organisiert sind. Beide sitzen derzeit in Untersuchungshaft.

In dem Zuge warnt die Polizei noch einmal vor derartigen Maschen. Wer Hinweise hat, sollte sich an die Kriminalpolizei Leipzig wenden.